Leadgenerierung

Home » E-Mail Marketing » Leadgenerierung
16. Juli 2015 E-Mail Marketing, Online Marketing Keine Kommentare

Leadgenerierung

Adressen generieren mit Leadgenerierung

Wer erfolg­rei­ches Direct Mar­ke­ting, deutsch: Direkt­mar­ke­ting, betrei­ben will, ist auf eine gute Adress­da­ten­bank ange­wie­sen. Dafür müs­sen Kon­su­men­ten Adres­sen gene­riert, also gewon­nen wer­den. Die Adres­sen müs­sen nicht nur hin­sicht­lich der Kon­takt­da­ten, sei­en es die Mail­adres­se, Tele­fon­num­mer oder Post­adres­se, auf dem neu­es­ten Stand sein. Für rechts­si­che­re Direct Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen muss auch das Wer­be­ein­ver­ständ­nis des Adres­sa­ten vor­lie­gen. Sol­che geprüf­ten Ver­brau­cher­da­ten wer­den auch als Leads, respek­ti­ve qua­li­fi­zier­te Leads, bezeich­net.

Adressen generieren mit frischen, geprüften Konsumentendaten

Um mög­lichst vie­le inter­es­sier­te Ver­brau­cher mit einem Ange­bot anzu­spre­chen, wer­den rechts­si­che­re, fri­sche und aktu­el­le Kun­den­da­ten benö­tigt. Ver­al­te­te Kun­den­da­ten, klei­ne Daten­ban­ken oder neue Ziel­grup­pen für ein neu­es Pro­duktsor­ti­ment zwin­gen dazu, neue Adres­sen zu gene­rie­ren. Um poten­zi­el­le Kun­den mög­lichst ziel­ge­rich­tet anspre­chen zu kön­nen, wer­den zudem reak­ti­ons­star­ke Kon­su­men­ten­da­ten benö­tigt. Sol­che soge­nann­ten qua­li­fi­zier­ten Leads erhält man durch pro­fes­sio­nel­le Lead­ge­ne­rie­rung.

Adressen generieren – Inhouse oder durch externe Dienstleister

Die bekann­tes­te Form im Direkt­mar­ke­ting ist E-Mail Mar­ke­ting, gefolgt von Tele­mar­ke­ting. Für vie­le Unter­neh­men bedeu­tet es einen zu gro­ßen zeit­li­chen Auf­wand, Adres­sen selbst zu gene­rie­ren. Oft fehlt es ihnen auch an fach­li­chen sowie tech­ni­schen Res­sour­cen, um eine Lead Gene­ra­ti­on selbst vor­zu­neh­men. Exter­ne Dienst­leis­ter wie die Pro­le­agi­on GmbH oder die Lead Spot Media GmbH, die sich auf die Beschaf­fung qua­li­fi­zier­ter Leads spe­zia­li­siert haben, bie­ten hier Unter­stüt­zung. Zu ihrem Auf­ga­ben­ge­biet zäh­len die Lead Gene­rie­rung durch geziel­te, rechts­kon­for­me Maß­nah­men, E-Mail Adres­se über­prü­fen sowie die zeit­na­he Daten­über­mitt­lung.

Interessentengewinnung per Lead Generator

Wer Adres­sen gene­rie­ren möch­te, stößt häu­fig auf den Begriff Lead Gene­ra­tor. Hier­bei han­delt es sich nicht um ein Tool, son­dern gemeint sind damit Dienst­leis­ter, die Leads durch Lead­ge­win­nungs­pro­jek­te gewin­nen und die­se Adres­sen an ihre Auf­trag­ge­ber ver­kau­fen. Die bekann­tes­te Maß­nah­me, um qua­li­fi­zier­te Adres­sen mit Wer­be­in­ter­es­se zu gene­rie­ren, sind Gewinn­spie­le. Gewinn­spie­le sind popu­lär beim Ver­brau­cher, haben eine hohe Reso­nanz und eine ent­spre­chend hohe Daten­aus­schüt­tung. Pro­le­agi­on gehört zu den bekann­tes­ten Gewinn­spiel-Betrei­bern in Deutsch­land. Mit reich­wei­ten­star­ken Gewinn­spiel-Por­ta­len wer­den Adres­sen gene­riert und qua­li­fi­zier­te Leads für nahe­zu alle Bran­chen ermit­telt.

Die Lead­ge­ne­rie­rung zur Ermitt­lung von Ver­brau­cher­da­ten für die Neu­kun­den­ge­win­nung bie­tet fol­gen­de Mög­lich­kei­ten, Adres­sen zu gene­rie­ren durch:

Die geprüf­ten Ver­brau­cher­da­ten wer­den für Direct Mar­ke­ting Kam­pa­gnen ein­ge­setzt via:

  • E-Mail Ver­sand
  • Tele­mar­ke­ting
  • und / oder Post­ver­sand.

Adres­sen gene­rie­ren ist essen­ti­al für den Erfolg von Wer­be­ak­tio­nen, den für die (Neu-) Kun­den­ge­win­nung spie­len die Aktua­li­tät und Rechts­si­cher­heit der Ver­brau­cher­da­ten eine ent­schei­den­de Rol­le. Unter­neh­men wie die Pro­le­gi­on GmbH haben sich dar­auf spe­zia­li­siert, Kun­den­da­ten für Mar­ke­ting­maß­nah­men rechts­kon­form zu erhe­ben.

Weiterführende Informationen:
Lesen Sie dazu auch:

Der Bun­des­ver­band Digi­ta­le Wirt­schaft (BVDW) e.V.:
BVDW infor­miert über Anfor­de­run­gen gemäß BDSG-Novel­le
In den letz­ten Jah­ren wur­den die gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen für zuläs­si­ges E-Mail-Mar­ke­ting ins­be­son­de­re durch die Novel­lie­rung des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG) von 2009 erhöht. Das aktu­el­le „White­pa­per Hand­lungs­emp­feh­lung für rechts­si­che­res E-Mail-Mar­ke­ting und News­let­ter-Ver­sand“ des BVDW infor­miert über die Anfor­de­run­gen an deut­sche Unter­neh­men seit Inkraft­tre­ten der BDSG-Novel­le sowie den Ablauf der Umset­zungs­frist bei Alt­da­ten zum 31. August 2012 und bie­tet einen umfas­sen­den Über­blick zu den betrof­fe­nen Rechts­ge­bie­ten. Das White­pa­per ist als PDF-Doku­ment zum Down­load auf der BVDW-Web­site unter www.bvdw.org erhält­lich.

White­pa­per Hand­lungs­emp­feh­lung für rechts­si­che­res E-Mail-Mar­ke­ting und News­let­ter-Ver­sand als PDF-Doku­ment (200 KB)